Informationen zur Homöopathie:


[Image]

Dr. Christian Friederich Samuel Hahnemann

.
Die Homöopathie ist eine ganzheitliche Heilmethode. Sie basiert auf dem Ähnlichkeitsprinzip, d.h. es wird in der Homöopathie ein Arzneistoff für den Patienten gesucht, der bei Prüfungen dieses Arzneistoffes an gesunden Testpersonen eine ähnliche Symptomatik (Krankheitszeichen) hervorgebracht hat.

Gibt man nun diese Arznei (z.B. die Küchenzwiebel, die bei Prüfungen an gesunden Testpersonen ein starkes Augenbrennen und einen aggressiven, wundmachenden Schnupfen erregt hat - wie wir es vom Zwiebelschneiden her kennen -), einem Patienten, der bei seiner Heuschnupfenkrankheit sehr ähnliche Symptome hat (eben so ein Augenbrennen und aggressiven Schnupfen), so kann der Arzneistoff, wenn er ähnlich genug ist, diese Krankheit heilen.

Die Arzneistoffe: Dieser "der Krankheit ähnliche Arzneistoff" (Simile) wird dem Kranken in potenzierter (verdünnter) Form verabreicht, um nicht die grobstoffliche Krankheit zu erregen, sondern das Immunsystem zu stimulieren, damit es die Krankheit überwindet.

Die Arzneistoffe in der Homöopathie stammen alle aus dem Mineral-, Pflanzen- oder Tierreich. Sie werden zunächst an gesunden Menschen geprüft (Arzneimittelprüfung), damit genau und klar zu erkennen ist, wie und was dieser Arzneistoff im Menschen erregen und heilen kann, d.h. welche Wirkungen dieser bestimmte Stoff auf den menschlichen Organismus hat.

.

zurück zum Seitenanfang

.

Literatur für Interessierte:

.

G. Vithoulkas "Medizin der Zukunft"
W. Gutman "Grundlage der Homöopathie und das Wesen der Arznei"
G. Risch "Homöopathik"
G. Vithoulkas "Wissenschaftliche Homöopathie"
J.T. Kent "Theorie der Homöopathie", "Prinzipien der Homöopathie"
S. Hahnemann "Organon 6. Auflage"

.

.

Home | Die Homöopathie | Kontakt | Impressum

© 2017 C Deterding
27726 Worpswede, Tel. 04792-2876, E-Mail: kontakt@praxis-deterding.de

.......

.......